Kooperation mit John Deere

Vertragsunterzeichnung in Mannheim.

LTG gewinnt John Deere Parts Business

Die LTG Industrielogistik in Hockenheim hat die Ausschreibung für die Zusammenlegung zweier John Deere-Werksaußenlager gewonnen.

Parallel zur Anpassung der IT-Systeme startete im Sommer 2015 die Konsolidierung beider Standorte im Multi-User-Logistikzentrum der LTG nach Hockenheim. Insgesamt wurden 85 LKWLadungen mit fast 7.000 Ladungsträgern bewegt. Die Teilepalette reichte dabei von der kleinsten Dichtung über Motoren- und Getriebeteile bis hin zu Elektronik- und Stylingkomponenten. Die besondere Herausforderung bestand darin, während der knapp dreimonatigen Umzugsphase die Ersatzteilversorgung zu 100 Prozent sicherzustellen. Das LTG-Multi-User-Logistikzentrum dient heute als Nachschublager für das European Parts Distribution Center Bruchsal. Daraus beliefert der Landmaschinenhersteller Händler und Endkunden mit dem kompletten Teilespektrum für seine Produktpalette. Die LTG arbeitet bereits seit 1996 mit Parts Business von John Deere in Mannheim zusammen. Zu den Dienstleistungen gehören unter anderem das Warehousing, Warenein- und -ausgangsabwicklung sowie Kommissionierung und Verpackung.

Weitere Informationen: andreas.benz@ltg.eu



Cookie Hinweis

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Informationen enthält unsere Datenschutzerklärung. Neben den obligatorischen Session-Cookies verwenden wir Cookies weiterer Anbieter.

Mehr Informationen
Auswahl akzeptieren

Ablehnen Alle Cookies akzeptieren